Ju-Jutsu ist eine realistische und effektive Selbstverteidigungs- und Wettkampfsportart, die 1969 in Deutschland entwickelt wurde...


weiterlesen...
Selbstverteidigung & Fitness

Wichtige Informationen

Neuer Schnupperkurs im Januar/Februar!

Beim Ju-Jutsu-Club Wetzlar e.V. ist ab Januar 2023 „Schnupperkurs-Zeit“.

Ab dem Samstag, 21. Januar 2023, findet samstags ein vierteiliger Schnupperkurs Ju-Jutsu für interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 13 Jahren statt. Kurszeit ist 11:15 bis 12:30 Uhr.

Ab dem Montag, 23. Januar 2023, startet montags ein vierteiliger Schnupperkurs Ju-Jutsu für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene. Kurszeit ist 18:30 bis 20 Uhr.

Die Kursgebühr beträgt jeweils 20 Euro, dabei ist der erste Termin ist ein kostenloses Probetraining. Anmeldungen sind nicht notwendig. Auch ein späterer Einstieg ist unproblematisch.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Benötigt werden nur bequeme Sportsachen und Neugier auf eine interessante Sportart. Trainiert wird barfuß auf Matten. Unsere Trainingsstätte ist die Turnhalle der Fröbel-Schule in Wetzlar.

Einführung der 3G Regel

ab dem 30. August beginnt in Hessen das neue Schuljahr und für den Verein das zweite Trainingshalbjahr 2021 mit Fortsetzung des aktiven Sportbetriebes.

Die Inzidenzzahlen der Corona-Pandemie im Landkreis steigen. Aktuell ist eine Inzidenz größer 35 über 7 Tage erreicht. Mit Datum vom 24. August hat der Lahn-Dill-Kreis auf Basis der aktualisierten hessischen Corona-Schutzverordnung eine ab diesem Zeitpunkt gültige Allgemeinverfügung erlassen, welche Regelungen für den Sportbetrieb vorsieht.

Es gilt jetzt die 3G-Regel !

 

Am Training teilnehmen können

  • Vollständig Geimpfte (letzter Impftermin + 14 Tage)
  • Vollständig Genese bis maximal 6 Monate nach Infektion mit entsprechender Bescheinigung.
  • Getestete Personen. Hierbei gibt es folgende Nachweismöglichkeiten:
    • Antigen-Schnelltest, durchgeführt von einem zugelassenen Testzentrum oder gleichwertiger Einrichtung. Dieser Test ist maximal 24 Stunden gültig.
    • PCR-Test. Gültig maximal 48 Stunden.
    • Vorlage des zum Beginn des neuen Schuljahres geplanten Testheftes von Schülern und Berufsschülern (Studierende folgen noch zum WS?). Wer im Rahmen der Teilnahme am verbindlichen schulischen Schutzkonzept ab dem 30. August die regelmäßigen schulischen Antigen-Schnellteste in einem entsprechenden Testheft dokumentiert und regelmäßig aktualisiert, gilt als ausreichend – weil regelmäßig – getestet.

Ansonsten bleiben die übrigen Regelungen zu Hygiene und Trainingsablauf, wie sie seit der Wiederaufnahme des Trainings im Juni d.J. gelten und den meisten derzeit Aktiven bekannt sind, vorläufig unverändert. Der Verein, und damit insbesondere wir als Vorstand sind für die Einhaltung der 3G-Regel und „Überwachung der Negativergebnisse“ verantwortlich. Wir hoffen auf Euer Verständnis und bitten um Eure Unterstützung bei der Durchführung der Maßnahmen. Bitte bringt auch als Geimpfte oder Genesene einmalig zum ersten Training nach den Ferien die entsprechenden Nachweise zur Einsicht durch den Übungsleiter mit.

 

Die Trainingszeiten, Trainer und Gruppeneinteilungen bleiben wie vor den Schulsommerferien bestehend. Ein Freitagstraining können wir derzeit nicht anbieten.

Das Montagstraining von Hans-Jörg Müller um 20 Uhr wird am 30.8. und 06.9. vertretungsweise von Alex Löw durchgeführt.

 

Unverändert gilt:

Teilnahme nur ohne Krankheitssymptome. Wer krank ist, kommt bitte nicht ins Training,- egal ob geimpft, genesen oder was dann ein Test aussagt!

Ju-Jutsu ist eine Kontaktsportart. Das Vereinstraining darf ausdrücklich unter diesen Bedingungen stattfinden bzw. findet so statt.

 

Viele Grüße!
Euer Vorstand